Als die Bilderbücher tanzen lernten – Klappe, die Zweite

Kindertanz Fortbildung Weiterbildung Workshop Choreographien

Warum ist in Träumen alles möglich?
Was machst Du, wenn Du Feen und Prinzessinnen nicht ausstehen kannst?
Warum umgibt uns manchmal eine Art Nebel und versperrt uns den Blick für das Licht,  die Schönheit und das Wesentliche im Leben?

Kleine und Große Menschen lieben Geschichten. Sie lassen uns eintauchen in eine andere Welt. Wir erleben Fragen, Gedanken und Gefühle der Heldinnen und begeben uns auf eine tänzerische Reise.

In dieser Kindertanz Fortbildung erlebst Du drei neue magische Kinderbücher die Dich tänzerisch in eine andere Welt eintauchen lassen.

Du entdeckst wie diese tänzerisch mit Kindern umgesetzt werden können

und wie es möglich ist ein Warm-up, Tanzspiele, Schrittmaterial, Tanzparcours, Improvisationen, Kompositionen und Choreographien zu diesen Kinderbüchern zu gestalten.

In dieser Fortbildung entwickelst Du

ein Gefühl wie magisch der Zugang über ein Kinderbuch ist und wie wertvoll diese Inhalte sein können.
Wie Kinder übersprudeln in ihrer Kreativität und sich hingebungsvoll einem Thema widmen und ihren Facettenreichtum an Charaktereigenschaften spielerisch erweitern durch die Identifizierung mit dem Protagonisten oder der Geschichte.

Nach dieser Fortbildung

hast Du 3 komplette Kindertanzstunden und Anregungen für 3 komplette choreographische Ideen, inklusive Musikliste, die direkt für die Praxis anwendbar sind und auch Raum für Deine eigene Ideen und Gestaltungen bieten.

Was wäre wenn Du nach dieser Fortbildung mehr als Tanzschritte, Tanzspiele und Buchtipps mit nach Hause nehmen könntest?

Inhalte der Fortbildung – Als die Bilderbücher tanzen lernten – Klappe die Zweite

Praxis

  • 3 komplette Kindertanz Stunden (inkl. Musikliste) zu drei Kinderbüchern für die Altersstrukturen von 4-10 Jahren
  • Eigenes tänzerisches Erleben der Unterrichtsstunden für Kinderbücher

Theorie

  • Einblicke der Analyse der Kinderbücher unter tänzerischen und bewegungsrelevanten Gesichtspunkten
  • 3 komplette choreographische Gestaltungen zu den Kinderbüchern (inkl. Musikliste)


Für wen?

  • TanzpädagogInnen
  • TanztherapeutInnen
  • MusikpädagogInnen
  • Bewegungsfreudige ErzieherInnen, PädagogInnen, TherapeutenInnen,  HeilpädagogInnen, SonderpädagogInnen… – tänzerische Vorkenntnisse sind von Vorteil

Wann & Wo?

Am Sonntag, den 26.7.2020 von 10-17h
im EZETTHERA – Europäisches Zentrum für Tanztherapie
Geyerspergerstraße 25 | 80689 München
Straßenbahn-Haltestelle: Linie 19 Willibaldplatz

Investition & Zertifizierung

Deine Investition  beträgt 144,53 zzgl.19% Ust. (insgesamt 172,-€).
Zu dieser Kindertanz Fortbildung erhältst Du umfangreiche Unterlagen, sodass Du die Möglichkeit hast Dich während der Fortbildung ganz auf Dein Erleben und Erfahren einlassen zu können, um anschließend mit einer Schatzkiste voller Inspirationen nach Hause zu gehen.
Bitte beachte, dass die Kinderbücher die behandelt werden nicht im Preis inbegriffen sind.

Die Teilnahme wird mit einer Teilnahmebestätigung von Stefi Schmid Tanzpädagogik & Choreographie über 8 UE bescheinigt.

Anmeldung

JETZT VERBINDLICH ANMELDEN »

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen limitiert um einen hohen Qualitätsstandard wahren.

Sichere Dir jetzt Deinen Platz.

Dozentin 

BrainDance,Gehirn, Tanzen, Kindertanz, Stefi Schmid

Stefi Schmid CLMA (Certified Laban Movement Analyst) ist Mitglied im Deutschen Berufsverband für Tanzpädagogik e.V., Lernen bewegt entwickeln e.V. und bei tamed (Tanzmedizin Deutschland e.V.).
Sie studierte Musical mit dem Schwerpunkt Tanz in Berlin. Während ihres Studiums unterrichtete sie bereits Kinder in Berlin und entwickelte eine geeignete Lehrmethodik, Kinder motivierend zu unterrichten.
Dank ihrer Ausbildung als staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin, greift sie künstlerische Methoden pädagogisch auf, um den tänzerischen sowie den emotionalen Ausdruck bei Kindern und Jugendlichen zu fördern.
Sie selbst liebt es zu lernen, in Tanzarchive zu fliegen oder zu fahren und teilt ihr Wissen gerne in ihren Aus- und Fortbildungen. Sie ist die Direktorin der Tanzpädagogikausbildung für Kindertanz unterstützt jeden Studenten in seiner Vision – sie liebt es zu springen und lacht gerne laut.


Fragen & Kontakt

Ich möchte, dass Du weißt, dass Du Dich bei Unsicherheiten, Fragen oder Schwierigkeiten bei der Anmeldung gerne an mich wenden kannst.
Schreibe mir hierzu gerne eine Email oder rufe mich unter +491727060750 an.

Ich freue mich auf Dich

Teilnehmerstimmen

»Du hast mich begeistert!!!
Mein größter Gewinn dieser Kindertanz Fortbildung ist, dass ich jetzt ganz genau weiß, dass ich ich so, wie ich bisher nicht mehr unterrichten kann und will.
DANKE!!!«

Tina Machulik, Tanzpädagogin

»Ich danke Dir für die vielen neuen Ideen für meinen Unterricht.
Begeistert hat mich die kindgerechte, kreative Herangehensweise an den Unterricht.
Die Musikliste, die Bücherauswahl und die Anregungen für das Schrittmaterial können direkt übernommen werden, das spart mir sehr viel Zeit ein.
Ein tolles Konzept, professionell fundiert rübergebracht. Einfach Toll!«

Kati Engelking, Tanzpädagogin

»Ich danke Dir, liebe Stefi, dass Du einen zweiten Teil der Fortbildung angeboten hast. Die Verbindung von lesen und tanzen finde ich sehr wertvoll für Kinder und
meinen Unterricht.
Mir gefällt deine vorgegebene und dennoch offene Struktur die ich weiter füllen und mit meiner Tanztechnik erweitern kann.
Die Fortbildung ist unglaublich geeignet für TanzpädagogInnen, aber auch für Erzieher, weil deine Arbeit zu künstlerischem Tanz führt und nicht zur Pantomime. «

Helga Chernenilov, Tanzpädagogin, Musikpädagogin und Erzieherin

»Die Verknüpfung zwischen Geschichten und sehr, sehr schön illustrieren Kinderbüchern in einen poetischen Tanz war für mich sehr berührend.
Die Kinder können auf so vielen Ebenen, so viel Lernen.
Alles ist sehr praxisnah und nachvollziehbar, vor allem durch die Unterlagen –Herzlichen Dank, ich fühle mich sehr zufrieden.«

Kristine Baumann, Architektin

»Ich habe schöne Bilder und Tanzideen mitgenommen, die ich gedanklich schon in anderen Choreografien und Stunden umgebaut sehe.
Somit gehe ich mit neuem Material nach Hause, das nicht starr ist, sondern jetzt schon fließt.
Das Arbeiten mit den Bilderbüchern gibt einer Stunde sofort Struktur und gibt eine Vorgehensweise (wenn das Material im Vorfeld gut erarbeitet wurde) vor.
Diese Stunden bieten mir die Möglichkeit, auf andere Dinge zu achten, wie z.B. die Gruppendynamik, Wahrnehmung…
In Deiner Arbeit finden für mich die wirklich wichtigen Dinge, wie Selbstwert, Wahrnehmung, Körperbewusstsein einen besonderen Platz. 💙«

Kookie Pröttel, Ergotherapeuthin