Janusz Korczak – Der König der Kinder

Die Bilder sind dem Buch »Das Leben von Janusz Korczak« Ernst Klett Verlag 1990 von Jean Betty Jean Lifton entnommen, mit dem Verweis dass diese der privaten Sammlung Professor Erich Dauztenroth entstammen. Trotz großer Bemühungen ist es mir nicht gelungen, den Rechteinhaber bzw. den Fotograph für die Lichtbilder ausfindig zu machen; solltest Du hierzu entsprechende Hinweise haben, bin ich sehr dankbar, wenn Du Dich meldest.

H
ej, wie wunderbar, dass Du hier bist!

In dieser Folge des »Tanze wild und frech Podcast« geht es um Janusz Korczak dem König der Kinder.
Er war eine besonders beeindruckende Persönlichkeit, die mich tief in meiner tanzpädagogischen Arbeit und meinem Menschsein geprägt hat.
Seine Geschichte ist einzigartig, atemraubend und eine Geschichte die nie in Vergessenheit geraten darf.

Ich wünsche Dir nun viel Freude beim Anhören der neuesten Folge des »Tanze wild und frech Podcast«

#
016: Janusz Korczak – der König der Kinder

Ich hoffe Du konntest für Dich eine Kleinigkeit mitnehmen?

Janusz Korczaks Leben war ein bewegtes Leben, voller Würde und Achtung – in der kommenden Podcastfolge wirst Du mehr über seine Haltung und Methoden erfahren und wie diese, gerade in dieser Zeit der durch Covid-19 bedingten Restriktionen und Verbote, uns eine Chance der Menschlichkeit und Achtung zu Kindern bieten.

Deine Stefi

PS:
Solltest Du jemanden kennen, der wie Du von dieser Podcastfolge profitieren könnte, dann teile sie gerne mit Deinen Freunden oder Kollegen, denn wenn Du sie als wertvoll empfindest werden sie das auch tun.

Literaturquellen
¹ Betty Jean Lifton – Der König der Kinder – Das Leben von Janusz Korczak, Ernst Klett Verlag 1990, S.46, S.59, S.60, S.61
² Quelle: PH-Ludwigsburg – Internetabruf 7.Mai 2020
³ Janusz Korczak – Tagebuch aus dem Ghetto, Venadenhoeck & Rupprecht Verlag, S. 13, S.14
Bilder Die Bilder sind dem Buch »Das Leben von Janusz Korczak« Ernst Klett Verlag 1990 von Jean Betty Jean Lifton entnommen, mit dem Verweis dass diese der privaten Sammlung Professor Erich Dauztenroth entstammen. Trotz großer Bemühungen ist es mir nicht gelungen, den Rechteinhaber bzw. den Fotograph für die Lichtbilder ausfindig zu machen; solltest Du hierzu entsprechende Hinweise haben, bin ich sehr dankbar, wenn Du Dich meldest.