Über mich

Stefi Schmid, Biographie, Kindertanz, Ausbildung, Tanz, Kinder

Die erste Tänzerin, die mich tief beeindruckte war Marcia Haydeé.

Schon als Neunjährige wusste ich daher genau: Ich will Ballerina werden. Denn ich war mir obendrein sicher, dass eine graziöse Ballerina ihren Müll nicht selber rausbringt.

 

Also fing ich an, zu tanzen.
Doch mein Körper veränderte sich und nach einem Jahr war mein Traum an der John Cranko Schule in Stuttgart zu Ende – für mich brach eine Welt zusammen! Ich tanzte an einer Ballettschule weiter, doch nicht für lange, denn ich vermisste dort einen freundlichen Umgang der Lehrerin mit ihren Schülern. So hörte ich schweren Herzens erst einmal mit dem Tanzen auf.

Die Liebe zur Kunst aber blieb bestehen!

 

Nachdem aus meinem Traum nichts geworden war, beschloss ich, eine Ausbildung als Heilerziehungspflegerin zu machen, was durch viele wunderbare Menschen, die mich nachhaltig geprägt haben, eine der wichtigsten Erfahrungen in meinem Leben wurde.

Das Menschenbild, das in dieser Ausbildung vermittelt wurde war individuell und einzigartig – ich durfte malen, plastizieren, Musik machen und schauspielern. All dies trug für mich zur Persönlichkeitsstärkung bei, ich habe gelernt anzupacken und durchzuhalten, habe nachts bei Hochwasser Alpakas vor dem Ertrinken gerettet und ja, ich habe sogar gelernt, meinen Namen zu tanzen!

KINDER?

 

Mit Kindern hatte ich irgendwie nichts am Hut, ich mochte Kinder, denn sie sind ja Menschen wie du und ich, aber schlussendlich war ich keine Person, die entzückt jedes Kind auf den Arm nimmt und kreischt. Diese jungen Menschenwesen sind ja neu auf dieser Erde, ihre Seele ist zart, die Sinne sind zumeist weit geöffnet und für mich dürfen Kinder genauso mit Respekt und Empathie behandelt werden, wie die großen Menschen!
Dann kam ein Angebot ins Haus geflattert, neun seelenpflegebedürftige Mädchen in einem Internat am Bodensee zu betreuen. Es war eine tolle Zeit und ich durfte von diesem Mädchen so viel lernen. Meine Arbeit ist bis heute sehr von der Arbeit mit diesen Mädchen geprägt.

Aber was war nun mit der Kunst? Nach vielen Schauspiel- und Gesangstunden, die ich neben meiner Arbeit im Internat machte, konnte ich mich nicht entscheiden, was ich denn nun studieren sollte, denn tanzen wollte ich ja auch noch! Die ursprüngliche Idee, meinen Müll von anderen raustragen zu lassen, war immer noch tief in meinem Kopf verankert!

Ich studierte Musical!

 

Der Traum, auf die Bühne zu gehen, war da, aber nicht so präsent, wie Kindern und Jugendlichen einen Raum für ihren künstlerischen und seelischen Ausdruck zu geben. Ich wollte diese Tools in meinem Koffer haben!

Während meiner Ausbildung als Musicaldarstellerin unterrichtete ich Kinder im Tanz, es kam wie von selbst zu mir – es flatterte ein Angebot nach dem anderen für Kinder herein, Kinderballett, Kinderjazz, Kindertanz – und es machte mir riesigen Spaß, Kinder zu unterrichten!

Eines Tages, ich weiß es noch, als ob es gestern war, kam ein Mädchen auf mich zu, ich glaube sie hieß Charlotte, und sagte: „Stefi, wann tanzen wir denn endlich?“
Das war ein sehr bewegender Moment. Ich stand noch am Anfang meiner Unterrichtskarriere, unterrichtete intuitiv, hatte bei einigen Lehrern hospitiert, und reflektierte noch deren Methoden – und dann das! Ich hatte so tolle Musik rausgesucht, so schöne Übungen ausgewählt … und dann steht Charlotte einfach vor mir und stellt diese Frage.

DANKE!

 

Charlottes Impuls hat mich tief bewegt. Ich ging auf die Suche, las sehr viel internationale Literatur zum Thema Kindertanz, jettete in Tanzarchive, machte Fortbildungen im Bereich Tanz und Bewegungspädagogik und verband zunehmend den Tanz mehr mit der Pädagogik, die auf der Individualität und der Kreativität der Kinder beruht.
In meinen Kindertanzklassen geht es mir mehr als nur um Tanz. Es geht um die persönliche Einzigartigkeit, die Freude, Neues zu entdecken und schon Bekanntes wiederzufinden. Ich glaube, dass Kinder Lehrer brauchen, die ihnen auf Augenhöhe begegnen – ich lerne viel von ihnen und ihre Perspektiven bereichern meine Welt sehr.

Nach nun fast 10 Jahren als Dozentin für private Institute und Schulen war es mir schließlich ein großes Anliegen, eine eigene Kindertanzausbildung ins Leben zu rufen und diese Haltung auch an große Menschen zu vermitteln!

Dem Tanz, der Kreativität und der Körperarbeit gilt meine große Liebe – über das Spüren und Fühlen in Kontakt mit sich selbst zu kommen.

Ich wünsche dir viel Freude bei Deiner Entdeckungsreise!

Stefi Schmid

PS: Ich bringe meinen Müll heute selber raus!

Veröffentlichungen – Stefi Schmid

 

Über die Grenzen. Bewegungsanalyse und angrenzende Gebiete

 

In der Auseinandersetzung mit Bewegung stellt sich immer die Frage: Was sehe ich da eigentlich? Die Bewegungsanalysesysteme von Rudolf von Laban, Irmgard Bartenieff, Warren Lamb und Judith Kestenberg helfen, diese Fragen zu beantworten. Dieser deutsch-englische Kongressband beinhaltet Beiträge des Internationalen Kongresses zur Bewegungsanalyse Moving from Within vom 23.-25. Juni 2017 in Herrsching am Ammersee, mit dem das 30-jährige Bestehen des EZETTHERA, Europäisches Zentrum für Tanztherapie in München gefeiert wird. Führende Experten, machen deutlich, wie verschiedene Bewegungsanalysemodelle zu neuen Ansätzen verbunden werden können und somit die Entwicklung der Bewegungsanalyse maßgeblich bereichern.

These German-English Proceedings are based on presentations from the International Congress on Movement Analysis Moving from Within, from June 23-25, 2017, in Herrsching at Ammersee, which celebrates the 30-year anniversary of the founding of EZETTHERA, European Center for Dance Therapy in Munich. This book contains contributions from leading experts, who reveal how different models of movement analysis can be connected to new approaches and thereby significantly enrich the development of movement analysis systems.

Artikel Stefi Schmid – BrainDance – Hast du dein Gehirn heute schon tanzen lassen?

189 Seiten | Buch | ISBN 978-3-8325-4490-4 | VÖ: 2017 | Susanne Bender (Hrsg.) | Logos Verlag Berlin

 

Kreative Ideenbörse – Grundschule Bewegung

 

Grundschule Bewegung, Ideen, lernen mit Bewegung, BrainDance, Brain DanceAktuelle und motivierende Übungen für den Unterricht – detaillierte Anleitungen, Kopiervorlagen und Praxistipps.

Topthemen:

  • Lernen mit Bewegung
  • Aktivierung Klassenraum
  • BrainDance – Hintergrund und Wissen
  • Gleichgewichtsregulation
  • Entspannung – Hintergrund und Wissen

90 Seiten | Loseblattwerk | Mediengruppe Oberfranken (Verlag)
ISBN 978-3-946321-14-9 | VÖ: 2016

 

Kinder bewegen – Ein Beispiel aus der Praxis IEK – Edition Band 3

 

Kinder bewegen, Kinderyoga, Tanzspiele, Entspannung Kinder, Kindermassagen, IEK, Autogenes Training Kinder

Der dritte Band der IEK Edition widmet sich diesmal einem praktischen Thema der kreativen Entspannungsverfahren und der Pädagogik. Kinder bewegen ist ein Auszug aus Stefanie Schmids umfangreichem Ideenfundus, den sie im Verlauf ihrer jahrelangen Arbeit als Tanzpädagogin zusammengetragen hat. Das in diesem Band präsentierte Setting „Die Reise in den Dschungel“ ist ein Bewegungs- und Entspannungsspiel für Kinder. Es kombiniert tanz- und erlebnispädagogische Anleitungen mit Entspannungstechniken. Bewegung und Erlebnis sind die tragenden Fundamente dieses Spiels, das Ziel des Settings ist neben der Körpersensibilisierung vor allem der freie und kreative Ausdruck der Kinder der durch die innerliche und in Bezug zur Welt ganzheitliche Empfindung eines jeden daran beteiligten Kindes bestenfalls zum unvergesslichen Erlebnis wird.

20 Seiten | Broschüre | ISBN 978-3-00-038363-2 | VÖ: 2012
Kosten: 3 Euro (zzgl. 2 Euro Porto & Verpackung; Preise incl. MwSt.)
Broschüre bestellen: per E-Mail an info@iek-berlin.de

Konferenzen/Symposien/Kongresse

2018 18. Schulsportkongress des Deutschen Sportlehrerverbandes Baden-Württemberg
Presenter – Workshop: BrainDance & Bilderbücher in Bewegung
2018 LABAN 2018 International Conference – 40th anniversary
Presenter – Workshop/Lecture: Jenny Gertz – a pioneer of children dance
2018 Bewegte Welten – ein praktisches Tanzsymposium
Presenter – Workshop: BrainDance
2017 Moving from within – 3rd international Congress on Movement Analysis in Education, Therapy and Science
Presenter – Workshop: BrainDance

Lehraufträge – Auswahl

2017 Assistenz Laban/Bartenieff Einführungskurse – Tanzfabrik Berlin
2014 – 2016 Dozentin für Tanzpädagogik – Tanz Zentrale Leipzig
2014 – Heute Leitung Ausbildung Tanzpädagogik für Kindertanz
2012 – 2016 Dozentin für Tanz und Bewegungspädagogik – DIL Deutsches Institut für Lerntherapie
2010 – Heute Dozentin für Tanz und Bewegungspädagogik – IEK Deutsches Institut für Entspannungstechniken und Kommunikation

Choreographin – Auswahl

2018 Klasse Kinder! – Choreografische Beratung – Konzept und Text: LIGNA
Eine Produktion der Tanzplattform Rhein-Main, in Koproduktion mit Kampnagel und Hellerau Europäisches Zentrum der Künste Dresden, gefördert durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ (NPN) Koproduktionsförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
2018 Jennys Fotoalbum – Tanztheaterstück mit den „Tanze wild und frech“-Kindern – Berlin
2013 – 2014 Korcaks Karton – Eine traumhafte Hofpause – Tanztheaterstück mit 70 Kindern – Berlin
2012 – 2013 Die Königin der Farben – Tanztheaterstück mit 40 Kindern – Berlin
2007 STAU People Entertainment – Musicalgala – Berlin
2007 Der Feuervogel  – Tanztheaterstück mit 60 Kindern – Berlin
2007 Werbefilm – Filmhochschule Berlin

Ausbildung und Studien – Auswahl

2017 – 2019 Ausbildung in LBBS – Laban/Bartenieff Bewegungsstudien bei EUROLAB/ Antja Kennedy – Advanced Level – Berlin
2016 Gasthörerin bei Antja Kennedy – Freie Universität – Theorie und Praxis der Tanznotationen in der Tradition von Rudolf Laban – Berlin
2015 – 2016 Ausbildung in LBBS  – Laban/Bartenieff Bewegungsstudien bei EUROLAB/Antja Kennedy – Abschluß
2015 Laban Einführungskurs – Antja Kennedy – Berlin
2014 Innovations Trainer – Lorenzo Academy – Berlin
2013 Maria Speth – Move for motion – Frankfurt
2012 Royal Academy of dance – Syllabus Grade 1-3 – Berlin
2009 Ausbildung Entspannungstherapie für Kinder & Jugendliche – Berlin
2008 – 2009 Hatha Vinyasa Yogalehrerausbildung –  Yoga Alliance 200h – Yoga Shala /Andrey Lappa – Berlin
2007 Fortbildung Kindertanz bei Frau Dr. Gisela Peters Rohse – Staatliche Ballettschule – Berlin
2002 – 2006 Ausbildung zur Musicaldarstellerin – Ballett Centrum – Berlin
2005 Gesangsausbildung Leon van Leeuwenberg – Berlin
Pre Foundation Gyrokinesis – Anke Hauerstein – Berlin
1997 – 2000 Ausbildung als staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin – Sozialtherapeutische Gemeinschaften – Weckelweiler